Montag, 25. August 2014

Burney Yard rebuild - progress on modules 1-3

The last week I promised myself to work on the layout this weekend. Sunday I finally went to the attic and continued the work. It's not so much time left until the Lauffen Fremo AmericaN meeting.
-
Ich habe mir die ganze woche über vorgenommen am Weochenende endlich an den Modulen weiter zu arbeiten. Noch 5 Wochen bis zum Fremo AmericaN Treffen in Lauffen.




















A small workgroup of Claus Rothe and Me designed this portable modular Module leg/stand. The reason was to create a stand that won't take so much space in the car. In the picture you can see a modified simpler version that only handles AmericaN iNdustries module types.
-
Claus Rothe und ich habe diese neuen Modulbeine entworfen. Sie lassen sich für den Transport im Auto komplett zerlegen. Das Bild zeigt vereinfachte Halterungen. Die "richtige" Version kann neben Fremo AmericaN und Fremo AmericaN iNdustries auch noch AmericaN TT (TableTop) Module tragen. Damit genügt ein Modulbeintyp für alle Module. Nähere infos gibt es dann später auf der AmericaN TT Seite. Dort können die Profile dann später bei Interesse auch bestellt werden.

I performed a first test run to check if the module intersections are still aligned. An Atlas #5 turn out lost the connection between the frog and its wire. So I had to drill through the turn out and solder a new wire directly to the frog.
-
Nach dem Aufstellen der ersten beiden Moudle wurden die Modulübergänge mit einem Testzug abgefahren. Bei dieser Gelegenheit stellte sich auch heraus, dass an einer der Atlas Code 55 #5 Weichen das Herzstück ohne Strom ware. Also habe ich schnell einen Draht direkt ans Herzstück angelötet und so die Funktion wieder hergestellt.










I used XLR-Plugs to connect between the modules. The turn outs are controlled via new rail blue point switching machines.
-
Es kamen wieder XLR-Stecker zwischen den Modulen zum Einsatz. Die Weichen werden wie immer mit blue points von Hand gestellt.








After the two western module were set up I attached the 3rd module. Again two (!!) Atlas Code 55 turn outs lost their frog connection after about 3 months of storage.
-
Nachdem die ersten beiden Module gut befahrbar waren wurde das dritte Modul Verkabel und aufgebaut. Bei der inbetriebnahme stellte sich raus, dass auf diesem Modul sogar zwei Atlas Code 55 #5 Weichen keine Verbindung mehr zwischen Lötöse und Herzstück hatten. Also wurden hier wieder zusätzliche kabel angelötet, um das Herzstück wieder mit Strom zu versorgen.

















The test train was quiet short but effective. All intersections and turn outs were tested while pulling and shoving the train. Three modules done, two to go...
-
Der Testzug bestand aus Reefern, Boxcar und Caboose. Alle Übergänge wurden schnell und langsam in beiden Richtungen (gezogen und geschoben) getestet. Drei Module sind betriebsbereit, noch zwei in Bearbeitung...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen