Donnerstag, 10. Oktober 2013

turn out controls details

Nachdem mich viele Leute angeschrieben haben, wie die selbst gebauten Weichenstellmechaniken funktionieren, habe ich mal ein Bild nach der Verkabelung gemacht. Auf dem Bild ist die Unterseite vom östlichen Modul von Burney Yard zu sehen. Es war leider schon dunkel, daher ist das Bild etwas unscharf.
-
After several people wrote me mails and asked about the self made turn out controls I'll show you how I've done it. The photo shows the eastern module of Burney Yard with only two turn outs.


An der Stellstange wird eine Lüsternklemme auf Höhe des Schalters befestigt. In diese Lüsternklemme wird anschließend ein zweipoliger Miniaturschalter (mit einem Winkel) gesteckt. Der Schalter ist nicht nur für die Polarisierung des Weichenherzstücks da, sondern er sorgt auch dafür, dass die Weiche, welche über einen Draht (im Messingrohr) betätigt wird, in ihrer Position bleibt. Die Kunststoffrohre dienen der Führung und verhindern, dass die Stellstangen in der Höhe variieren oder sogar die Lüsterklemmen von den Schaltern abspringen.
-
At first a luster terminal is mounted on the control rod at the future position of the micro switch. Then the micro switch (mounted in an angle) is placed inside on of the luster terminal bolt openings. The micro switch is not only used for frog power, but also holds the turn out rails in place. The tension wire (to the turn out bar) is also mounted in another luster terminal. The plastic pipes hold the control rods in place and prevent the luster terminals from jumping of the micro switches.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen